Diese Fitnessbloggerin zeigt, was passiert, wenn Mädchen sich ein Jahr nicht rasieren

Achtung: Es wird haarig!

Autsch! Diese ständige Haarentfernung kann oftmals echt verdammt schmerzvoll sein. Ja, wir Ladys haben uns mittlerweile daran gewöhnt, dass wir uns mit heißem Wachs oder Zuckerpaste die Haare aus dem Intimbereich rupfen lassen und wir unsere Beine mit einem Epilierer malträtieren müssen. Aber was wäre eigentlich, wenn alle Mädchen einfach damit aufhören würden, sich zu rasieren? Die Jungs machen es ja schließlich auch nicht. Eine Fitnessbloggerin hat das mal ausprobiert.

Morgan Mikenas hat ihrem Rasierer vor einem Jahr Bye Bye gesagt und lässt ihre Haare seitdem sprießen. Das stieß auf Kontroversen, da das allgemeine weibliche Schönheitsideal glatte, makellose Haut vorsieht. Die einen finden diese Natürlichkeit abstoßend, andere hingegen unterstützen Morgan in ihrem Vorhaben.



‘’Ich versuche nicht Menschen dazu zu zwingen, damit aufzuhören, sich die Achseln und Beine zu rasieren.’’, sagt sie in einen ihrer YouTube Videos, ‘’Ich will andere nur dazu inspirieren, das zu machen, was für sie am besten ist, wie sie sich am besten fühlen.’’

Ganz genau! Morgan hat einfach mal verdammt recht und wir haben keinen Grund Ihr zu widersprechen. Macht einfach das, womit Ihr Euch am wohlsten fühlt. Wenn Ihr einen glatt rasierten Körper haben wollt, dann packt den Rasierer aus. Stören Euch die Haare an den Beinen und unter den Achseln nicht, dann lasst Ihr die Klinge in der Tasche. So einfach ist das.

>>> Diese Albino-Zwillinge erobern die Fashion-Szene

Donnerstag, 20. April 2017