Nachdem sich der "Tote Mädchen lügen nicht"-Darsteller Brandon Flynn bisher in Interviews mit eindeutigen Aussagen über seine sexuelle Orientierung zurückgehalten hat, spazierte er letzte Woche schwer verliebt Händchen haltend mit dem britischen Musiker Sam Smith durch New York.

Ein Beitrag geteilt von Brandon Flynn (@flynnagin11) am

Der australische Youtuber und Musiker Troye Sivan outete sich 2013 sich in einem bewegenden Video. Troye ist einer der wenigen schwulen Künstler, der keine Angst davor zu hat in seinen Liedern männliche Pronomen zu benutzen und in seinen Musikvideos schwule Beziehungen zu zeigen.

Kristen Stewart, die Ex von "Twilight"-Kollege Robert Pattinson, steht schon seit Jahren ganz offen dazu, dass sie jetzt Frauen liebt.

Ein Beitrag geteilt von Kristen Stewart (@thekristenstewart) am

Miley Cyrus, die Krawallnudel des Pop, nutzt ihren Fame, um sich aktiv für LGBTQ-Rechte stark zu machen. 2015 outete Miley sich dann als bisexuell letztes Jahr verriet sie dann in einem Interview mit der Magazin Variety, dass sie pansexuell ist, d.h. sie fühlt sich zu allen Menschen hingezogen, unabhängig von ihrem biologischen Geschlecht und ihrer sexuellen Orientierung.

Ein Beitrag geteilt von Miley Cyrus (@mileycyrus) am